Praxis: Leistungsdiagnostik im Amateur- und Jugendfußball

Home / Praxis: Leistungsdiagnostik im Amateur- und Jugendfußball

Praxis und Theorie zur Potentialanalyse – Parcours zum Thema StayingPower
Präsenter/Referent: Theo Gitzen

Theorie am Samstag

LEISTUNGSDIAGNOSTIK:

Leistungsdiagnostik dient der nachweislichen Erfassung in Zahlen, Daten, und Fakten, wirklich vorhandenen Leistungspotentials bei Sportlern. Sie ist die real gemessene Grundlage um vorhandene Potentiale gezielt auszubauen und Defizite abzustellen.
In den meisten Bereichen unseres Lebens spielen Daten, Zahlen und fakten eine große Rolle bei der optimalen Weiterentwicklung! In der Schule, der Ausbildung und dem Studium werden  Test durchgeführt, ausgewertet und die Lerneinheiten entsprechend angepasst. In der Technik werden Leistungen/Größen und Potentialale gemessen und durch gezielte Maßnahmen verbessert.
Im Profifußball (und auch bei anderen Sportarten) werden  Potentialanalysen durchgeführt und gezielte Trainingseinheiten zur Leistungsoptimierung erstellt und durchgeführt.

Nur im breiten Amateursport wird weitestgehend auf eine erforderliche Leistungsdiagnostik verzichtet.

Warum ist das so?
Es liegt wohl an mehreren Faktoren, dass sich bis dato eine Leistungsdiagnostik im Amateur- und Jugendfußball noch nicht etabliert hat.
1. Das nicht wirkliche Vorhandensein einer durchführbaren Erfassungs-Methode
2. Die weitverbreitete Fehl-Annahme ein solches Verfahren einzuführen wäre für kleine Vereine unerschwinglich
3. Die mangelnde Aufklärung warum eine Leistungsdiagnostik auch schon im Jugendfußball wichtig ist
4. Die oft fehlende Bereitschaft etwas NEUES einzuführen.
u.s.w.

FFP-Scouting  hat nach langjähriger Aufbau- und Testphase ein Verfahren (FFP-Potentialanalyse) entwickelt nachdem es nun auch jedem Amateurverein weltweit möglich ist, die wirklich vorhanenen Leistungspotentiale seiner Spieler und Teams  zu erfassen und gezielt durch Trainingseinheiten zu optimieren.
Durch Anwendung dieser Verfahren können nicht nur Leistungsvorsprünge gegenüber anderen Teams und Vereinen  erzielt, sondern auch noch zusätzliche Einnahmenquellen erschlossen werden.

LEISTUNGSDIAGNOSTIK dient lediglich dazu, Trainern den wirklich aktuellen  IST-Zustand von Spielern und Teams anzuzeigen um gezielt  Trainingsmaßnahmen zu erstellen um so aufgezeigte Schwächen abzustellen und Stärken auszubauen,

LEISTUNGSDIAGNOSTIK ist eine reale und objektive Bewertung und keine subjektive Annahme!

Bei der FFP-Potentialanalyse handelt es sich um ein geschütztes und  standardisiertes Verfahren zur Erfassung und Bewertung von Leistungsdaten im Bereich des Fußballsports.
Nach einer, mit Trainern, Scouts und Sporteinrichtungen abgestim-mten Erhebungsanforderung,  wurden 47 Einzelerfassungen als maßgebend bestimmt. 5 Erfassungs-Werte sind nicht Leistungs-werte (Größe, Gewicht, BMI, Körperfett-und Muskel-anteil) 42 Erfassungswerte hingegen sind reine Leistungs-Werte des Sportlers. Sie werden ins Verhältnis zu den aktuell bestehen-den Höchstwerten gesetzt und nach der IMTA (Immenbecker-Tabelle) berechnet und mit einem Scorewert ausgewiesen. Maßgebend dabei ist die jeweilige Zuordnung zu Alter und Geschlecht.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen